DASt-Forschungsbericht 1/2008

Entwicklung und Aufbereitung wirtschaftlicher Bemessungsregeln f

Herausgegeben von: Deutscher Ausschuss für Stahlbau DASt
Autor(en): Feldmann, Markus; Kuhlmann, Ulrike; Mensinger, Martin

Verlag: Stahlbau Verlag

80.000048

EUR 80,00

inkl. 7 % USt ∙ Kostenloser Versand

Art.Nr. 10943

ISBN-Nr. 9783941687073

DASt-Forschungsbericht 1/2008

DASt-Forschungsbericht 1/2008

Entwicklung und Aufbereitung wirtschaftlicher Bemessungsregeln f

Thema dieses Forschungsprojektes ist die Entwicklung und Aufbereitung wirtschaftlicher Bemessungsregeln von Stahl- und Verbundträgern mit schlanken Stegblechen im Hoch- und Brückenbau. Hauptaugenmerk wird hierbei auf eine verständliche Darstellung und Erläuterung der Regelungen in Eurocode 3 – DIN EN 1993-1-5 für Beulnachweise und eine Ergänzung der Regelungen durch einen neuen Leitfaden für die Bemessung von Stahl- und Verbundträgern mit Stegausschnitten gelegt.
DIN EN 1993-1-5 bietet für Beulnachweise zwei Methoden an: Methode 1 für Standardausführungen von Beulfeldern mit Zerlegung des Spannungsfeldes in Komponenten, für die jeweils Einzelnachweise geführt werden, die dann über eine plastische Interaktion in einen Gesamtnachweis überführt werden. Methode 2 für beliebige Ausbildungen von Beulfeldern (auch solche mit Stegausschnitten), bei der in einem Schritt nachgewiesen wird, ob das vorhandene Spannungsfeld stabil ist oder nicht. Beide Methoden werden analysiert und verglichen und festgestellt, dass sich Methode 2 für einen zweistufigen Nachweis eignet, bei der die zweite Stufe eine zusätzliche „plastische Rotation“ bewirkt, die ähnliche Ergebnisse bewirkt wie die Methode 1. Unterschiede liegen dann nur in der Art der Längsspannungs-Schub-Interaktion: Bei Methode 1 aufgrund von plastischen Schnittgrößeninteraktionen, bei der Methode 2 mit dem v. Mises-Kriterium. Die in dem Forschungsbericht niedergelegte Aufarbeitung mit Beispielen dient der Nutzerfreundlichkeit der Eurocode-Regeln und kann als „nicht widersprüchliche Ergänzung (NCCI)“ der Eurocode-Regelungen verstanden werden. Sie ist gleichzeitig ein Beitrag für die Weiterentwicklung der Eurocodes.

Herausgegeben von: Deutscher Ausschuss für Stahlbau DASt
Autor(en): Feldmann, Markus; Kuhlmann, Ulrike; Mensinger, Martin